Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Augsburg/Leipheim: Raser nach Fahndung gestoppt
Stop Polizei Anhaltekelle
Symbolfoto: abr68 - Fotolia

Augsburg/Leipheim: Raser nach Fahndung gestoppt

Am 16.01.2019, am späten Vormittag geriet auf der Bundesstraße 2 im Bereich Mühlhausen ein in Richtung Augsburg fahrender Pkw mit moldauischer Zulassung in eine Geschwindigkeitsmessung.
Bei erlaubten 70 km/h in diesem Bereich wurde das Fahrzeug mit über 160 km/h gemessen. Die extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung veranlasste die Polizei in Augsburg zu einer Fahndung nach dem Pkw.

Tatsächlich setzte der Pkw seine Fahrt auf der Autobahn 8 in Richtung Stuttgart fort und eine Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm konnte im Bereich Leipheim das Fahrzeug stoppen und der Raserei ein Ende setzen.

Beim verantwortlichen Fahrzeugführer, einem 28-jährigen moldauischen Staatsbürger mit Wohnsitz in Rumänien, behielten die Beamten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro an Ort und Stelle ein. Ferner erwartet den Temposünder ein dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen mit Blitzer

Memmingen: Pkw-Lenkerin übersieht ein Einfahren anderes Auto

Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 17.25 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Dr.- Karl- Lenz-Straße, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine 84-jährige Frau fuhr ...

Motorroller Motorrad

Neu-Ulm: Motorrad BMW S 1000 RR aus Tiefgarage gestohlen

In den vergangenen Tagen entwendete ein unbekannter Dieb aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses, in der Leipheimer Straße in Neu-Ulm, ein dort abgestelltes Motorrad. Das schwarze ...