Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Tussenhausen: Ausgelöster Rauchmelder macht auf Brand aufmerksam
Rauchmelder Rauch
Symbolfoto: AA+W - Fotolia

Tussenhausen: Ausgelöster Rauchmelder macht auf Brand aufmerksam

Am Mittwochabend, den 16.01.2019, brach in einem Einfamilienhaus in Tussenhausen ein Brand aus.
Zwei Bewohnerinnen, 82 und 40 Jahre alt, befanden sich im Untergeschoss, als plötzlich der Brandmelder Alarm auslöste. Bei einer Nachschau im ersten Stock durch eine der Frauen wurde dann einen starke Rauchentwicklung im dortigen Badezimmer festgestellt. Die eingesetzte Feuerwehr hatte den Brand dann schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, die Bewohner konnten nach kurzer Zeit wieder in das Haus zurückkehren.

Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei von einer technischen Brandursache aus. Vermutlich hatte ein Kabelbrand an einem schon etwas älteren Heizradiator im Badezimmer den Brand und die damit verbundene starke Rauchentwicklung ausgelöst. Der im Haus installierte Feuermelder schlug rechtzeitig an, so dass sowohl ein Personen- als auch ein größerer Sachschaden vermieden werden konnte. Momentan wird der Gebäudeschaden auf rund 5.000 Euro beziffert.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kempten: Einbruch in pädagogische Einrichtung – Pkw entwendet und angezündet

In den frühen Morgenstunden des 17.02.2019 brachen bislang unbekannte Täter in eine pädagogische Heimeinrichtung in Kempten ein. Nachdem die Täter eine geringe Summe an Bargeld ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Burgau: Größeres unbekanntes Fahrzeug fährt Pkw an und davon

Am 16.02.2019 in der Zeit zwischen 10.00 und 17.30 Uhr wurde ein in der Chemnitzer Straße in Burgau geparkter Pkw Opel Zafira beschädigt. Der Pkw ...