Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Durch Schläge Verletzter muss ins Gefängnis
Fraust Schlaege
Symbolfoto: nito - Fotolia

Ulm: Durch Schläge Verletzter muss ins Gefängnis

Gleich doppeltes Unglück hatte der Geschädigte einer folgenschweren Schlägerei am 19.01.2019 am Ehinger Tor in Ulm.
Ein bislang unbekannter Mann schlug dabei derart massiv auf einen 21-Jährigen ein, dass dieser mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden musste. Durch die Schläge hatte er sich eine schwerwiegende Gesichtsverletzung zugezogen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die ermittelnden Polizeibeamten fest, dass der Mann kein Unbekannter war. Gegen ihn bestanden gleich zwei Haftbefehle. Die konnten bislang nicht vollstreckt werden, da der Mann untergetaucht war. Seine Verletzungen muss er jetzt im Gefängnis auskurieren. Nach dem Schläger fahndet das Polizeirevier Ulm-Mitte.

Anzeige
x

Check Also

Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele

Ichenhausen: Fahrerin betrunken am Steuer

Am 20.06.2019, gegen 02.45 Uhr, wurde eine 33-jährige Pkw-Führerin in der Günzburger Straße in Ichenhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte bei ihr deutlicher Alkoholgeruch ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Ottobeuren: Wem gehört die aufgefundene Honda CBR 600?

Am 19.06.2019 wurde bei der Polizei Memmingen mitgeteilt, dass am Marktplatz ein schwarzes Motorrad stehe, bei dem das Nummernschild so umgebogen sei, dass es nicht ...