Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Durch Schläge Verletzter muss ins Gefängnis
Fraust Schlaege
Symbolfoto: nito - Fotolia

Ulm: Durch Schläge Verletzter muss ins Gefängnis

Gleich doppeltes Unglück hatte der Geschädigte einer folgenschweren Schlägerei am 19.01.2019 am Ehinger Tor in Ulm.
Ein bislang unbekannter Mann schlug dabei derart massiv auf einen 21-Jährigen ein, dass dieser mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden musste. Durch die Schläge hatte er sich eine schwerwiegende Gesichtsverletzung zugezogen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die ermittelnden Polizeibeamten fest, dass der Mann kein Unbekannter war. Gegen ihn bestanden gleich zwei Haftbefehle. Die konnten bislang nicht vollstreckt werden, da der Mann untergetaucht war. Seine Verletzungen muss er jetzt im Gefängnis auskurieren. Nach dem Schläger fahndet das Polizeirevier Ulm-Mitte.

Anzeige
x

Check Also

Absperrband Feuerwehr

Untermeitingen: Vermeintlicher Gefahrgutunfall auf Parkplatz

Am Donnerstag, 22.08.2019, gegen 13.00 Uhr, meldete der Eigentümer des Lechparks einen Lkw-Container auf dem Parkplatz auf der Rückseite der Diskothek, aus dem Flüssigkeit auslief. ...

Rettungswagen Retter Front

24-jähriger kommt bei Mehring von der Fahrbahn ab

Die Fahrt eines Autofahrers endete am 22.08.2019 bei Mertingen neben der Bundesstraße 2. Gestern fuhr ein 24-jähriger Autofahrer auf der B 2 von Donauwörth in ...