Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Polizei schnappt nach langen Ermittlungen Drogenhändler
Handschellen - Festnahme
Symbolfoto: Brian Jackson - Fotolia

Ulm: Polizei schnappt nach langen Ermittlungen Drogenhändler

Die Polizei nahm am Montag, 14.01.2019, zwei Dealer fest, die in Ulm mit Kokain handelten. Sie sitzen zwischenzeitlich in Haft.
Bereits seit April vergangenen Jahres ermittelten Kriminalisten gegen einen 23-Jährigen. Der Ulmer stand im Verdacht regelmäßig Kokain zu verkaufen. Im Verlauf der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht. Anfang vergangener Woche wurde die Polizei darauf aufmerksam, wie er in der Schillerstraße mit Drogen handelte. Die Polizisten nahmen ihn fest und fanden ungefähr 100 Gramm Kokain.

Komplize ebenfalls festgenommen
Sein 28-jähriger Komplize aus Blaubeuren wurde ebenfalls festgenommen. Auch dessen Fahrzeug durchsuchten die Beamten. Hierbei fanden sie knapp 60 Gramm Kokain. Die Drogen wurden sichergestellt. Die beiden Dealer wurden Anfang vergangener Woche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Die Tatverdächtigen wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Motorrad Harley

Friedberg: Transporter und Motorrad kollidierten

Gestern, am 16.10.2019, War es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Motorrad gekommen. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kleintransporter der ...