Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: VW prallt gegen Straßenbahn – Abschlepper legt Straßenbahnverkehr lahm
Unfall Polizei Feuerwehr Rettungsdienst Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: VW prallt gegen Straßenbahn – Abschlepper legt Straßenbahnverkehr lahm

Leichte Verletzungen zog sich ein 61-Jähriger bei einem Unfall am Dienstag, 22.01.2019, in Ulm zu. Der bestellte Abschleppwagen sorgte dann für einen Stillstand des Straßenbahnverkehrs.
Gegen 17.30 Uhr war ein 50-Jähriger in der Olgastraße unterwegs. Weil seine Ampel bei der Neutorstraße rot zeigte, stoppte der Autofahrer. Als die Ampel auf grün wechselte, wendete er. Dabei prallte sein VW gegen eine Straßenbahn. Die bog von der Neutorstraße in die Olgastraße ab.

Die Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt. Der 61-jährige Fahrer trug leichte Blessuren davon. Der Caddy war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 35.000 Euro.

Ein gerufener Abschlepper beschädigte dann an der Haltestelle Theater einen Stromabnehmer, weshalb der gesamte Straßenbahnverkehr still stand, da der Strom abgeschaltet werden musste. Seit heute Morgen läuft der Straßenbahnverkehr wieder.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Front

Königsbrunn: Frontalunfall im Gegenverkehr

Zu noch höherem Sachschaden kam es am 25.06.2019, um 15.45 Uhr, auf der Meringer Straße in Königsbrunn. Ein 79-Jähriger Mann hatte diese mit seinem Pkw ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...