Home » Blaulicht-News » News Überregional » Füssen: Handfester Streit wegen Absperrpfosten
mann-streit-zornig-jinga80-fotolia
Symbolfoto: jinga80 - Fotolia

Füssen: Handfester Streit wegen Absperrpfosten

Gegen Montagmittag, den 21.01.2019, kam in Füssen zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern.
Auslöser hierfür war, dass ein Anwohner einen Absperrpfosten der Zufahrt zu seinem Haus entfernen wollte, um Renovierungsarbeiten durchzuführen. Aufgrund dessen geriet er mit dem zuständigen Hausmeister in Streit. Dieser endete schließlich damit, dass beide Männer aufeinander einschlugen. Zumindest mündlich mit in den Streit involviert waren außerdem die beiden Ehefrauen der Streithähne. Im Beisein der Polizei konnte der Streit beigelegt werden. Beide Männer wurden leicht verletzt. Sowohl auf den Anwohner, als auch auf den Hausmeister kommen nun Anzeigen wegen Körperverletzung zu.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kempten: Einbruch in pädagogische Einrichtung – Pkw entwendet und angezündet

In den frühen Morgenstunden des 17.02.2019 brachen bislang unbekannte Täter in eine pädagogische Heimeinrichtung in Kempten ein. Nachdem die Täter eine geringe Summe an Bargeld ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Burgau: Größeres unbekanntes Fahrzeug fährt Pkw an und davon

Am 16.02.2019 in der Zeit zwischen 10.00 und 17.30 Uhr wurde ein in der Chemnitzer Straße in Burgau geparkter Pkw Opel Zafira beschädigt. Der Pkw ...