Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Nördlingen: Wieder wurde ein Wachmann von Dunkelhäutigen angegriffen
Raub Überfall
Symbolfoto: © Innovated Captures - Fotolia.com

Nördlingen: Wieder wurde ein Wachmann von Dunkelhäutigen angegriffen

Nach einem Angriff in der Silvesternacht auf einen Wachmann in Nördlingen, bei dem der Täter zuschlug und auch ein Messer einsetzte, ereignete sich nun am 22.01.2019 wieder ein Angriff, der nahezu identisch ablief.

In der Silvesternacht um 00.50 Uhr war ein 23-jähriger Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma im Nördlinger Industriegebiet unterwegs. Als er in der Industriestraße die Zugangstüre einer Firma überprüfen wollte, wurde er von zwei dunkelhäutigen Männern angegriffen. Einer der beiden Angreifer schlug dem Wachmann sofort mit der Faust ins Gesicht, zuvor sprach der Täter in englischer Sprache noch eine Beleidigung aus. Im weiteren Verlauf stach der gleiche Täter noch zweimal mit einem spitzen Gegenstand zu. Der Wachmann wurde dabei am linken Arm und am Oberkörper getroffen. Durch seine stabile Jacke wurden die Stiche glücklicherweise vom Körper abgehalten und er wurde dadurch nicht verletzt. Anschließend flüchtete der Täter zusammen mit seinem Begleiter zu Fuß.

Eine sofort eingeleitete Fahndung im Umkreis mit mehreren Polizeistreifen verlief erfolglos. Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Ungefähr 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Figur, bekleidet mit Mütze und dunkelblauer Jacke. Von seinem Begleiter, welcher bei der Tat nur zuschaute, liegt keine nähere Beschreibung vor. Aufgrund der festgestellten Beschädigungen an der Jacke des Wachmannes dürfte es sich beim Tatwerkzeug um ein Messer gehandelt haben. Er erlitt durch den Faustschlag Prellungen im Gesicht und begab sich in ärztliche Behandlung.

Fast Identischer Angriff in Nördlingen

Ein nahezu identischer Fall ereignete sich nun am 22.01.2019 gegen 22.30 Uhr im Industriegebiet in Nördlingen. Unweit der o.g. Tatörtlichkeit wurde ein 23-jähriger Sicherheitsmitarbeiter während seiner Arbeit von zwei Männern angesprochen. Wie der Geschädigte berichtet, forderten sie zunächst Geld und gingen schließlich auf ihn los. Einer der bislang unbekannten Täter verletzte den Wachmann dabei leicht mit einem Messer. Anschließend flüchteten sie ohne Beute in östliche Richtung. Eine ärztliche Behandlung des Geschädigten war nicht nötig. Eine Fahndung nach den beiden unbekannten Tätern verlief erfolglos.

Der Wachmann gab an, dass die beiden Englisch sprechenden dunkelhäutigen Männer etwa 30 Jahre alt und ca. 175 cm groß waren. Einer der beiden ist schlank und trug eine rote Stoffjacke. Der andere Mann trug eine blaue Jeanshose.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise
Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 09071/56-0 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht auf Einsatzfahrzeug

Mindelheim: Betrügerin versucht Spenden zu sammeln

Am 21.09.2019, am späten Nachmittag, versuchte eine jüngere Dame, südländischer Typus, auf dem Aldi-Parkplatz in Mindelheim mit einer „Spendenliste“ für Taubstumme an Geld zu gelangen. ...

Feuerwehrfahrzeug Krumbach

Krumbach: Feuer in leerstehendem Gebäude entfacht – Zeugen gesucht

Nach einem Brand in einem leerstehenden Haus in Krumbach, sucht die Polizei Hinweise, da das Feuer gelegt wurde. Am Sonntag kurz nach Mitternacht konnte durch ...