Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Betrunkene in Parkhaus gestoppt und aus der Zelle in Psychiatrie eingeliefert
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Betrunkene in Parkhaus gestoppt und aus der Zelle in Psychiatrie eingeliefert

Am 26.01.2019, gegen 04.40 Uhr, wurden die Beamten der Ulmer Polizei zu einem verdächtigen PKW in einem Parkhaus gerufen.
Das Auto fuhr im Parkhaus „Deutschhaus“ ziellos umher. Bei der Kontrolle der 20-jährigen PKW-Lenkerin war die Ursache für das Verhalten schnell gefunden. Die junge Frau stand offensichtlich unter Alkoholeinwirkung. Der Alkoholtest ergab einen Wert über zwei Promille. Im Anschluss an die Blutentnahme wurde der Führerschein einbehalten.

Die Mutter holte die Frau um 06.15 Uhr auf dem Polizeirevier Ulm-West ab. Bereits vor den Eingangstüren des Revieres kam es zum Streitgespräch zwischen den Frauen. Als die Beamten für Ruhe sorgen wollten, schlug die Betrunkene nach dem Kopf eines Beamten. Damit war die Heimfahrt dann erledigt und die Alkoholisierte wurde in Gewahrsam genommen.

In der Zelle verlor die Dame dann völlig die Kontrolle über sich und schlug mit allen Extremitäten um sich und traf dabei die Wände und das Fenster. Die Frau musste schließlich der psychiatrischen Abteilung überstellt werden, um weiteren Verletzungen vorzubeugen.

Anzeige
x

Check Also

NEF Notarztfahrzeug

Jettingen-Scheppach: Autofahrer übersieht Kraftrad – zwei Verletzte

Ein Zusammenstoß mit zwei mittelschwer verletzten Personen ereignete sich am vergangenen Montagmorgen, den 11.11.2019, in Scheppach. Gegen 06:15 Uhr war eine 21-Jährtige Pkw-Führerin auf der ...

Brand Filteranlage Alko Kleinkoetz 12112019

Kleinkötz: Brand einer Filteranlage in Industriebetrieb

Um 00.45 Uhr, am 12.11.2019, wurde durch die Integrierte Leitstelle, aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage, ein Brand in einem Industriebetrieb in Kleinkötz gemeldet. Vor Ort ...