Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim: Touristenprivileg überschritten
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim: Touristenprivileg überschritten

Gestern Nachmittag kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der A8 bei Leipheim einen Kleinbus mit moldauischer Zulassung.
Bei insgesamt fünf der neun Insassen stellten die Beamten fest, dass diese das Touristenprivileg – ein visumsfreier Aufenthalt von 90 Tagen – unerlaubt überschritten hatten. Die moldauischen Männer im Alter zwischen 19 und 41 Jahren hielten sich zwischen drei und 46 Tagen zu lange im Schengen-Gebiet auf. Sie müssen nun allesamt mit einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz rechnen und anhand einer Grenzübertrittbescheinigung Deutschland umgehend verlassen.

Anzeige
x

Check Also

Polizei Dienststelle Blaulicht im Einsatz

Weißenhorn: Neunjährige Schülerin von Autofahrer angesprochen und gelockt

Am Montag, den 11.11.2019, gegen 14.00 Uhr, befand sich eine 9-jährige Grundschülerin in Weißenhorn auf dem Nachhauseweg. Hier wurde sie von einem Autofahrer angesprochen. Als ...

Bobingen: Zwei Fahrzeuge kommen nach Unfall von der Fahrbahn ab

Zwei Fahrzeuge waren am 10.11.2019 bei einem Verkehrsunfall bei Bobingen beteiligt. Den Führerschein des Unfallverursachers stellte die Polizei sicher. Am Sonntag befuhr ein 66-jähriger Mann ...