Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim: Touristenprivileg überschritten
Polizeifahrzeug Vorne
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim: Touristenprivileg überschritten

Gestern Nachmittag kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der A8 bei Leipheim einen Kleinbus mit moldauischer Zulassung.
Bei insgesamt fünf der neun Insassen stellten die Beamten fest, dass diese das Touristenprivileg – ein visumsfreier Aufenthalt von 90 Tagen – unerlaubt überschritten hatten. Die moldauischen Männer im Alter zwischen 19 und 41 Jahren hielten sich zwischen drei und 46 Tagen zu lange im Schengen-Gebiet auf. Sie müssen nun allesamt mit einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz rechnen und anhand einer Grenzübertrittbescheinigung Deutschland umgehend verlassen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen mit Blitzer

Bellenberg: Durch Unachtsamkeit Auffahrunfall verursacht

Eine Autofahrerin wurde am 18.04.2019 durch einen Pkw-Lenker in Bellenberg, bei einem Auffahrunfall, verletzt. Am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Mann mit seinem ...

Streit

Nördlingen: Ehestreit eskaliert – Ehemann verletzt

Zum wiederholten Male wurde die Polizei zu einem Nördlinger Ehepaar wegen Streitigkeiten gerufen. Bei der stattgefundenen Auseinandersetzung trug der Mann eine Kopfplatzwunde und Unterleibsschmerzen davon. ...