Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Giengen: Vorwärts statt Rückwärts gefahren
Automatik Getriebe
Symbolfoto: Alex - Fotolia

Giengen: Vorwärts statt Rückwärts gefahren

Ein Irrtum führte am gestrigen Montag, den 28.01.2019, in Giengen einen Verkehrsunfall zur Folge. Eine Frau zog sich hierbei Verletzungen zu.
Gegen 11.00 Uhr parkte ein Daimler in der Memminger Torstraße. Statt des Vorwärtsganges legte der Fahrer den Rückwärtsgang ein. Dabei prallte der Pkw des 78-Jährigen gegen einen Ford. Dessen Fahrerin war in der Memminger Torstraße unterwegs. Die 36-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Ihr Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 12.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln im Straßenverkehr mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksicht. Verkehrsteilnehmer müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de und in Broschüren bei jeder Polizeidienststelle im Land.

Anzeige