Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Aufgefahren und in Graben gerutscht
Polizeifahrzeug Blau BW
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Aufgefahren und in Graben gerutscht

Nach einem Verkehrsunfall am Montag, 28.01.2019, musste ein Abschlepper einen Chevrolet aus dem Graben ziehen.
Gegen 16.30 Uhr war ein Peugeot zwischen Zang und Königsbronn unterwegs. Die 45-Jährige musste stoppten. Ihr folgte ein Chevrolet. Dessen 25-jähriger Fahrer wollte auch anhalten, was ihm jedoch nicht rechtzeitig gelang. Er prallte erst gegen das Auto der Frau und rutschte dann in den Graben.

Die Lenkerin des Peugeot trug bei dem Unfall leichte Verletzungen davon. Der Chevroletfahrer konnte sein Auto nicht befreien. Ein Abschlepper kam und holte das Fahrzeug aus dem Graben.

Die Polizei empfiehlt, beim Fahren sowie beim Bremsen stets aufmerksam zu sein. Aktuell beeinflusst insbesondere das Wetter das Fahrverhalten. Glätte und Schnee sind oft schwer einzuschätzen oder werden unterschätzt. Somit ist eine ständige Aufmerksamkeit und eine Bremssicherheit sehr wichtig, um Situationen richtig einschätzen zu können.

Anzeige
x

Check Also

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Günzburg: Polizei musste sich um betrunkenen Legoland-Besucher kümmern

Am Nachmittag des 20.07.2019 verständigten Mitarbeiter des LEGOLAND-Freizeitparks die Polizei, dass sich dort ein pöbelnder, offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender, Gast aufhielt. Dieser musste des Parks ...

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...