Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Wullenstetten: Polizei stoppt flüchtenden Rollerfahrer
Stop Polizei Anhaltekelle
Symbolfoto: abr68 - Fotolia

Wullenstetten: Polizei stoppt flüchtenden Rollerfahrer

Gestern Nachmittag, am 28.01.2019, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Weißenhorn in Wullenstetten ein Rollerfahrer auf, der mit einem defekten Scheinwerfer unterwegs war.
Anschließend sollte der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden: dieser versuchte zunächst mit einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h sich der Kontrolle zu entziehen und missachtete auch die Anhaltesignale der Beamten. Schließlich konnte das Fahrzeug auf einem Feldweg entlang den Bahnschienen gestoppt werden, worauf der Grund für das Fahrverhalten des 39-jährigen Fahrers schnell gefunden wurde. Er besaß für den Roller keinen Führerschein, stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel und bei der weiteren Durchsuchung konnte zudem Rauschgift aufgefunden werden. Außerdem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Marihuana, so dass wenig später eine Blutentnahme beim Fahrer durchgeführt wurde.

Aus diesem Grund wird gegen den 39-Jährigen jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinwirkung, sowie eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetzes u.a. ermittelt.

Anzeige