Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Riedlingen: 77-Jähriger kommt auf Gegenfahrbahn
Polizeifahrzeug Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Riedlingen: 77-Jähriger kommt auf Gegenfahrbahn

Gegen 09.45 Uhr, am 30.01.2019, fuhr ein 77-Jähriger von seinem Grundstück auf die Hindenburgstraße. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall.
Weil er mit dem Fuß am Gaspedal hängen blieb, kam er auf die Gegenfahrbahn. Dort war ein Seat unterwegs. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der VW des Unfallverursachers und der Leon waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln im Straßenverkehr mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksicht. Verkehrsteilnehmer müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de und in Broschüren bei jeder Polizeidienststelle im Land.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungshubschrauber

Söhnstetten: Aus der Kurve geflogen – zwei schwerverletzte Biker

Zwei schwerverletzte Motorradfahrer, drei beschädigte Motorräder und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am heutigen Karfreitag. Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am19.04.2019 ...

EKG Bildschirm Notfall

Schelklingen: Motorradfahrerin von Pkw überfahren

Eine Autofahrerin übersah am 19.04.2019 in Schelklingen ein vor ihr fahrendes Motorrad. Sie erfasste das Motorrad und überfuhr dieses samt Fahrerin. Der folgenschwere Verkehrsunfall ereignete ...