Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Füssen: Blinker falsch gedeutet – rund 15.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug Bus
Symbolfoto: Mario Obeser

Füssen: Blinker falsch gedeutet – rund 15.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag des 31.01.2019 ereignete sich auf der Augsburger Straße in Füssen ein Verkehrsunfall.
An der Einmündung zur König-Ludwig-Promenade wollte ein 77-jähriger Schwangauer mit seinem Pkw nach links auf die Augsburger Straße einfahren. Er bemerkte noch eine von links kommende 54-jährige Autofahrerin, welche den Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts betätigt hatte. Dieser war jedoch aufgrund des vorherigen Ausfahrens aus einem Kreisverkehr betätigt. Der Schwangauer schlussfolgerte aus diesem Umstand, dass die Autofahrerin nach rechts abbiegen wollte und fuhr daraufhin auf die Augsburger Straße. Die vorfahrtsberechtigte Pkw-Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr in die Fahrerseite des Schwangauers.

Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Den Gesamtschaden schätzt die Polizeiinspektion Füssen auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Anzeige
x

Check Also

Einbruch Fenster

Haunstetten: Seniorin von Einbrecher geweckt

Eine Seniorin aus der Aurikelstraße wurde am gestrigen Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr durch Geräusche aus dem Erdgeschoss geweckt. Als sie der Ursache auf den Grund ...

Ampel Rotlicht Fußgängerampel

Kriegshaber: Bei Rot über die Ampel – Radfahrer schlägt zu

Weil ein E-Scooter-Fahrer am 13.10.2019 in Kriegshaber die rote Ampel nicht beachtete, wurde dieser im Streit, von einem unbeteiligten geschlagen. Am Sonntag, gegen 14.40 Uhr, ...