Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Füssen: Streit in chinesischer Reisegruppe artet aus
Blaulicht, Blaulichter,
Symbolfoto: Mario Obeser

Füssen: Streit in chinesischer Reisegruppe artet aus

Die Polizeiinspektion Füssen wurde am 04.02.2019 zu einer Reisegruppe gerufen, in der einige Personen in Streit geraten waren.
Eine chinesische Reisegruppe war mit dem Bus am Montagabend in Bad Faulenbach bei Füssen unterwegs. Als der Bus vor dem Hotel hielt und sich nur noch vier der Reisegäste im Bus aufhielten, gerieten diese aufgrund einer Banalität in einen Streit. Ein Beteiligter wurde geschubst und traf mit dem Ellenbogen einen weiteren im Gesicht. Eine Starke Schwellung inklusive Veilchen war die Folge. Außerdem haben sich drei der vier Streithähne einige Kratzer zugezogen. Auch zwei Brillen gingen dabei zu Bruch. Ambulant behandelt werden musste jedoch nur der versehentliche Treffer mit dem Ellenbogen. Das kuriose: Der Vorfall ereignete sich am Vorabend der Abreise. Alle vier erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...