Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Lautrach: Einbrecher in Holzhütte des TSV wollte auch noch Brand legen
Türe mit Schraubendreher aufhebeln
Symbolfoto: Mario Obeser

Lautrach: Einbrecher in Holzhütte des TSV wollte auch noch Brand legen

Der Polizeiinspektion Memmingen wurde am Dienstag mitgeteilt, dass in der Bergstraße in Lautrach in die Holzhütte des dortigen TSV eingebrochen wurde.
Vor Ort konnte eine eingeschlagene Scheibe und mehrere aufgebrochene Türen festgestellt werden. Unter anderem wurde ein CD-Player entwendet.

Außerdem versuchten die zunächst unbekannten Täter mit zwei Benzingefüllten Bierflaschen die wie ein Molotowcocktail aufgebaut waren, die Tribüne in Brand zu setzen.

Diese sind jedoch lediglich auf der Betontribüne abgebrannt. Als Täter konnten schließlich drei Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung ermittelt werden, die die Tat auch einräumten.

Anzeige
x

Check Also

Autodieb bricht Autotür auf

Augsburg: Autoknacker klaut Gegenstände aus Pkw

Schon etwas ungewöhnlich war zum Teil das Diebesgut einer unbekannten Person, die Gegenstände aus einem Pkw in Augsburg entwendete. In der Tatzeit von Dienstag, 20.08.2019, ...

Feuerwehr DLK Drehleiter

Schelklingen: Flüchtlingsunterkunft nach Brand beschädigt – rund 50.000 Euro Schaden

Nach einem Brand am Mittwoch, den 21.08.2019, ist ein Haus in Schelklingen-Hausen, welches als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurde, nicht mehr bewohnbar. Wie die Polizei berichtet, brach ...