Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Günzburg/A8: Auffahrunfall fordert rund 20.000 Euro Schaden
Feuerwehrfahrzeug Burgau
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg/A8: Auffahrunfall fordert rund 20.000 Euro Schaden

Leichtere Verletzungen zog sich ein 60-jähriger Autofahrer nach einem Unfall am Mittwochmittag, 06.02.2019, auf der Autobahn 8 bei Günzburg zu.
Der Mann dürfte kurz unaufmerksam gewesen sein, als er kurz vor der Anschlussstelle Günzburg in Richtung Stuttgart fuhr. Er erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender Sattelzug seine Fahrgeschwindigkeit verringert hatte. Auf dem rechten Fahrstreifen krachte das Auto des Mannes in das Heck des Brummis.

Zur Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen sowie der Seitenstreifen vorübergehend gesperrt werden. Die Feuerwehr Burgau war vor Ort zur Absicherung und Säuberung der Unfallstelle.

Der 60-Jährige wurde zur Untersuchung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, sein Auto musste totalbeschädigt abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 20.000 Euro an.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...