Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Illerkirchberg: Falscher Polizeibeamter spricht von Hintermann bei der Bank
Symbolfoto: nelen.ru - Fotolia

Illerkirchberg: Falscher Polizeibeamter spricht von Hintermann bei der Bank

Nicht hereingefallen ist ein Mann in Illerkirchberg, am Freitag, 08.02.2019, auf eine dreiste Geschichte eines Anrufers.
Dass seine Kontodaten in einem Notizbuch von festgenommenen Rumänen stehen teilte ein Anrufer dem 78-jährigen Mann in Illerkirchberg mit. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus. Der mutmaßliche Polizist äußerte dabei, dass man einen Hintermann bei der Bank vermute. Wie auch sonst sollten die Rumänen an die Kontodaten kommen. Um den Hintermann bei der Bank ausfindig zu machen solle der Mann verschiedene Transaktionen vornehmen. In mehreren Telefonaten mit dem angeblichen Polizeibeamten wurde die Geschichte immer dreister. Deshalb meldete sich der 78-jährige über Notruf bei der Polizei. So konnte eine Geldübergabe an die falschen Polizisten rechtzeitig verhindert werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Ulm durchgeführt.

Anzeige