Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Haunstetten: Audi-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – auch zu Fuß
Blaulicht auf Einsatzfahrzeug
Symbolfoto: lassedesignen - Fotolia

Haunstetten: Audi-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – auch zu Fuß

Am 08.02.2019, gegen 23.20 Uhr, fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg ein schwarzer Audi A6 in der Haunstetter Straße aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf.
Als das Polizeifahrzeug zu dem Audi aufschließen wollte, beschleunigte der Fahrer und flüchtete die Haunstetter Straße stadteinwärts mit weit über 100 km/h. Nachdem der Flüchtige von der Rumplerstraße in die Dornierstraße abbog, bremste der Fahrer den Pkw ab.

Flucht zu Fuß fortgesetzt
Sowohl der Fahrer als auch ein bislang unbekannter Beifahrer sprangen daraufhin aus dem noch langsam rollenden Fahrzeug und flüchteten zu Fuß in unterschiedliche Richtungen. Der führerlose Pkw rollte unkontrolliert weiter und stieß gegen einen Betonpoller, der dadurch aus der Verankerung gerissen wurde. Die unmittelbar nachfolgenden Polizeibeamten nahmen zu Fuß die Verfolgung des Fahrers auf und konnten diesen in ein Mehrparteienhaus im Univiertel flüchten sehen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrer um einen 42-jährigen Mann aus dem Univiertel handelt. Der Tatverdächtige ist nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und nutzte das auf seine Ehefrau zugelassene Kfz. Ob dieser Umstand der alleinige Grund für die riskante Flucht des Beschuldigten war, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Frische Unfallschäden mit unklarer HerkunftHinweise gesucht
Der Audi A6 wies am Fahrzeugheck sowie am hinteren rechten Reifen frische Unfallschäden auf, die mit dem Zusammenstoß mit dem Betonpoller nicht in Einklang zu bringen sind.

Zeugen, denen der Pkw im Vorfeld der Flucht auffiel, werden gebeten sich mit der PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 in Verbindung zu setzen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen Sanitäter

Geislingen: Motorradfahrer stirbt nach misslungenem Überholmanöver

Tödliche Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am 21.04.2019 bei einem Verkehrsunfall zwischen Türkheim und Geislingen. Gegen 14.10 Uhr war der 51-Jährige mit seiner BMW auf der ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Memmingen: Ein schnelles Foto wurde 20-Jährigem zum Verhängnis

Ein 20-jähriger wurde heute, am 21.04.2019, gegen 18.30 Uhr von einem Pkw überrollt und unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Der junge Mann war mit Freunden im ...