Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: 85-Jähriger verursacht Unfall mit drei Fahrzeugen
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: 85-Jähriger verursacht Unfall mit drei Fahrzeugen

Bei einem Auffahrunfall am 09.02.2019, verursacht von einem 85-jährigen Autofahrer, entstanden an zwei von drei beteiligten Fahrzeugen in Senden Totalschäden.
Am Samstagnachmittag befuhr ein 85-jähriger Mann mit seinem Pkw die Kemptener Straße stadtauswärts. Als der vor ihm fahrende Pkw ca. 100 m vor der Kreuzung Kemptener Straße / Ulmer Straße verkehrsbedingt halten musste kam der 85-Jährige nicht rechtzeitig zum Stehen und stieß mit seiner Fahrzeugfront gegen das Heck des vor ihm fahrenden Pkw eines 61-jährigen Mannes aus Vöhringen. Der Pkw des 61-Jährigen wurde daraufhin auf den vor ihm befindlichen Pkw eines Ehepaares aus Bellenberg geschoben.

Eine Person verletzt
Bei dem Verkehrsunfall wurde der 61-jährige Pkw-Lenker leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik gefahren werden.

An zwei der drei beteiligten Fahrzeuge entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf eine Höhe von etwa 11.000 Euro geschätzt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Schriftzug Feuerwer

Ahegg: Pkw-Brand greift auf Garage und Wohnhaus über

Am Sonntagvormittag brach in der Garage eines Einfamilienhauses in Buchenberg, Ortsteil Ahegg, ein Brand aus. Dieser griff auch auf einen Teil des Wohnauses über. Die ...

Polizeifahrzeug Autobahnpolizei Blaulicht

Kreis Biberach: Drei Personen bei Auffahrunfall verletzt

Am 17.02.2019 ereignete sich auf der A7, zwischen Berkheim und Dettingen in nördlicher Fahrtrichtung, gegen 11.00 Uhr ein Auffahrunfall mit drei leichtverletzten Personen. Der 63-jährige ...