Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Sturm sorgt für Polizeieinsätze
Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Sturm sorgt für Polizeieinsätze

Dachpfannen stürzten bei dem Sturmtief mit starken Windböen am gestrigen Sonntag, den 10.02.2019, in Ulm auf die Straße.
Der Sturm, der am Sonntag auch über unsere Region fegte, blieb ohne schlimme Folgen. Dennoch hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun. In der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr verzeichnete das Führungs- und Lagezentrum des Ulmer Polizeipräsidiums rund 26 Einsätze. Umgestürzte Bäume und Bauzäune, herabgefallene Äste und Dachziegel sorgten vielerorts für Gefahrenstellen. Gegen 15.00 Uhr teilte ein Bewohner mit, dass sich in Biberach Teile vom Dach eines Gebäudes im Zeppelinring gelöst hatten und auf Autodächer gefallen waren. Beim Ulmer Narrensprung lösten sich gegen 16.00 Uhr Dachpfannen von einem Gebäude im Judenhof und stürzten etwa 12 Meter in die Tiefe. Glücklicherweise verletzte sich dabei niemand. Die Feuerwehr kam und beseitigte die restlichen losen Dachpfannen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen Sanitäter

Geislingen: Motorradfahrer stirbt nach misslungenem Überholmanöver

Tödliche Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am 21.04.2019 bei einem Verkehrsunfall zwischen Türkheim und Geislingen. Gegen 14.10 Uhr war der 51-Jährige mit seiner BMW auf der ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Memmingen: Ein schnelles Foto wurde 20-Jährigem zum Verhängnis

Ein 20-jähriger wurde heute, am 21.04.2019, gegen 18.30 Uhr von einem Pkw überrollt und unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Der junge Mann war mit Freunden im ...