Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Laichingen/A8: Auffahrunfall bei dichtem Verkehr fordert einen Verletzten
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen/A8: Auffahrunfall bei dichtem Verkehr fordert einen Verletzten

Rund 16.000 Euro Schaden und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch, 13.02.2019, bei Laichingen ereignete.
Gegen 13.30 Uhr war ein 30-Jähriger auf der linken Spur in Richtung Stuttgart unterwegs. Der vorausfahrende Fiat bremste. Aus noch unbekannter Ursache bemerkte das der 30-Jährige zu spät. Er fuhr mit seinem VW auf den Fiat und schob diesen auf ein weiteres Auto. Der 38-Jährige Fiat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Laut Polizei beträgt der Sachschaden an den drei Autos etwa 16.000 Euro.

Tipp der Polizei: Abstand halten! Wer ausreichend Abstand hält kann auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten und ein Auffahren vermeiden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Neu-Ulm: Fahrzeug fährt über Verkehrsinsel – Unfallflucht

Am 20.07.2019 wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm nachmittags ein Sachschaden an einer Verkehrsinsel an der Einmündung der Leibnizstraße / Max-Eyth-Straße mitgeteilt. Vor Ort konnte daraufhin festgestellt ...

Smartphone Mobbing

Unterallgäu: Verfassungsfeindliche und volksverhetzende Inhalte festgestellt

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde das Mobiltelefon eines 15-jährigen Jugendlichen durch Beamte der Kriminalpolizei Memmingen ausgewertet. Hierbei wurden in dessen Whatsapp-Verlauf strafrechtlich relevante Inhalte festgestellt. ...