Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Beimerstetten: Zusammenstoß zweier Pkws mit verletztem Kind
rettungswagen-frontblitzer-brk
Symbolfoto: Mario Obeser

Beimerstetten: Zusammenstoß zweier Pkws mit verletztem Kind

Gegen 17.30 Uhr, am 13.02.2019, war eine Mercedes-Fahrerin von Tomderdingen in Richtung Beimerstetten unterwegs. Es kam zu einem Verkehrsunfall.
An der Einmündung in Richtung Bundesstraße 10 wollte die 61-Jährige links abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des entgegenkommenden 39-jährigen Smart-Fahrer. Die Autos stießen zusammen. Beide Fahrer sowie der Beifahrer im Smart wurden leicht verletzt. Rettungskräfte kamen zur Unfallstelle. Ein Rettungswagen brachte den 6-jährigen Beifahrer vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper kamen und nahmen die Fahrzeuge mit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-Verkehr.de

Anzeige