Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Blaustein: Kleinbusfahrer lässt Schwerverletzten zurück
Notarzt NEF Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Blaustein: Kleinbusfahrer lässt Schwerverletzten zurück

Geflüchtet ist der Fahrer eines Mercedes Vito nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag, den 14.02.2019, bei Wippingen.
Gegen 14.15 Uhr fuhr ein Mercedes von Herrlingen nach Wippingen. Dabei prallte er gegen einen Radfahrer. Der soll in die gleiche Richtung unterwegs gewesen sein. Der Rahmen des Zweirades brach, der Fahrer stürzte in den Graben. Dort blieb er schwer verletzt liegen. Der Fahrer des Kleinbusses fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Ein Rettungswagen brachte den 65-Jährigen in ein Krankenhaus.

Die Polizei sicherte Spuren an der Unfallstelle. Deshalb wissen die Ermittlern, dass der Unbekannte mit einem Vito von Daimler Benz unterwegs war. Die Farbe des Fahrzeugs muss hellblau gewesen sein. Es muss an der vorderen Stoßstange beschädigt sein. Die Spezialisten der Verkehrspolizei Laupheim, Telefon 07392/96309, suchen nun den Unfallverursacher.

Wer einen Unfall verursacht und die Unfallstelle verlässt, begeht Unfallflucht. Bei einem Unfall ist an der Unfallstelle zu warten und die Polizei zu verständigen. So können Ermittlungsverfahren und empfindliche Folgen, wie z.B. die Entziehung der Fahrerlaubnis bis hin zu einer Freiheitsstrafe, vermieden werden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Grün

Krumbach: Fuß nicht vom Gaspedal bekommen – Unfall auf Parkplatz

Am Donnerstag, 22.08.2019, 09.10 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Krumbacher Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit wollte eine 70-Jährige dort ausparken. ...

Blaulicht auf PKW

Burtenbach: Omnibusfahrer übersieht Kradfahrer

Am Donnerstagabend, 22.08.2019, ereignete sich in Burtenbach ein Verkehrsunfall, der Sachschaden forderte. Ein 56-Jähriger, der mit seinem Omnibus unterwegs war, wollte von Burtenbach kommend nach ...