Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kempten: Streit zwischen Oberallgäuer und Unterallgäuer eskaliert
Symbolfoto: © pathdoc - Fotolia.com

Kempten: Streit zwischen Oberallgäuer und Unterallgäuer eskaliert

In Kempten war es am gestrigen Donnerstag an einem Zebrastreifen zu einem Streit gekommen, der im weiteren Verlauf handgreiflich wurde.
Am 14.02.2019, gegen 07.30 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Oberallgäuer mit seinem Pkw, über einen Zebrastreifen am Bahnhofplatz in Kempten. Hierbei ist dieser nach Meinung eines 35-jährigen Unterallgäuers zu nah an diesem vorbeigefahren. Es kam zum Streitgespräch, wobei der Unterallgäuer den Oberallgäuer beleidigte und diesen zu Boden schubste, der Oberallgäuer wurde hierbei leicht verletzt. Noch während des Schubsens verpasste der Oberallgäuer dem Unterallgäuer einen Schlag, wodurch dieser im Gesicht verletzt wurde und zur weiteren Behandlung ins Klinikum verbracht werden musste. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
WhatsApp chat