Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Buchloe: Auffahrunfall am Stauende auf der Autobahn 96
Polizeifahrzeug Motorhaube
Symbolfoto: Mario Obeser

Buchloe: Auffahrunfall am Stauende auf der Autobahn 96

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagnachmittag, den 15.02.2019, auf der A 96 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Jengen.
Ein 75-jähriger Pkw-Führer fuhr aufgrund zu geringen Sicherheitsabstands am Ende eines plötzlich auftretenden Staus auf den Vordermann auf. Dabei wurde dieser wiederum auf dessen Vordermann geschoben, sodass letztlich alle drei Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Die linke Fahrspur der Autobahn war in diesem Bereich für etwa eine Stunde blockiert. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 17.500 Euro.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber

Nördlingen: Schlagmesser trennt Arbeiter mehrere Finger ab

In einem Industriebetrieb in der Industriestraße ereignete sich gestern Morgen, am 23.05.2019, ein Arbeitsunfall. Beim Reinigen einer Querschneidemaschine schlug ein offensichtlich nicht gesichertes Schlagmesser fallbeilartig ...

Messer in der Hand

Nördlingen: Radfahrer bedroht 15-Jährigen mit Messer – Zeugen gesucht

Ein Fahrradfahrer geriet gestern, den 23.05.2019, am frühen Abend, in Nördlingen außer Rand und Band. Polizei sucht Zeugen des Geschehens. Gegen 17.20 Uhr, An der ...