Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Ichenhausen: Pkw-Fahrer übersieht Omnibus mit Schulkindern und wird schwer verletzt
Ichenhausen Unfall Schulbus Pkw 20022019 1
Foto: Feuerwehr Ichenhausen

Ichenhausen: Pkw-Fahrer übersieht Omnibus mit Schulkindern und wird schwer verletzt

Am 20.02.2019 kam es auf der Günzburger Straße in Ichenhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Omnibus mit Schulkindern.
Der 83-jährige Fahrer eines Pkw kam gegen 12.15 Uhr aus dem Weiler Weg und bog offenbar nach links, in Fahrtrichtung Stadtmitte, auf die Günzburger Straße ein. Zeitgleich war ein mit Schülerinnen und Schülern besetzter Omnibus auf der Günzburger Straße stadtauswärts unterwegs. Der 44-jährige Fahrer des Bus konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Pkw auf der Fahrerseite mit seiner linken Fahrzeugfront.

Der 83-jährige Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Er war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen aus seinem Pkw gerettet werden. Eine 79-jährige Mitfahrerin im Pkw des 83-Jährigen wurde leicht verletzt.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der Bus mit 54-Schulkindern aus dem Landkreis Dillingen besetzt, welche sich auf dem Rückweg von einem Ausflug befanden. Von den 54 Schulkindern wurden neun Kinder im Grundschulalter ebenfalls leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen waren seitens des Rettungsdienstes unter anderem zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt an der Unfallstelle eingesetzt. Zudem wurde die Unfallörtlichkeit von einem Rettungshubschrauber angeflogen, von dem jedoch letztlich kein Verletzter abtransportiert wurde. Zum Weitertransport der unverletzten Kinder wurde ein Ersatzbus eingesetzt. Zur Betreuung der Verletzten, aber auch der unverletzten Kinder, waren vor Ort Kräfte des Kriseninterventionsdienstes des BRK eingesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...