Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Fahrungserfolg der Memminger Polizei: Diebstahlserie aus Fahrzeugen geklärt
Handschellen
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Fahrungserfolg der Memminger Polizei: Diebstahlserie aus Fahrzeugen geklärt

Nach umfassender Ermittlungsarbeit konnte die Polizeiinspektion Memmingen am 19.02.2019 einen Erfolg verbuchen.
Ihr gelang die Festnahme eines Mannes, der mindestens 27 Diebstähle aus Fahrzeugen begangen hatte. Die Festnahme des 33-Jährigen erfolgte am vergangenen Dienstag auf frischer Tat. Nach bisherigen Ermittlungen werden ihm mindestens 27 Diebstähle aus unverschlossenen Fahrzeugen zur Last gelegt, die er seit Juli 2018 begangen hatte.

Bei seiner Tatausführung ging der Mann immer gleich vor:
Er suchte auf innerstädtischen Baustellen oder Parkplätze gezielt nach unverschlossenen Fahrzeugen. Daraus entwendete er meist Rucksäcke, Handtaschen, sowie Geldbörsen und warf sie nach Entnahme der Wertgegenstände wieder weg. Auch Smartphone gehörten zur bevorzugten Beute.

In zwei Fällen konnte der Mann Debitkarten (EC-Karten) mit zugehöriger Persönlicher Identifikationsnummer (PIN) auffinden und damit an Bankautomaten Bargeld abheben.

Durch die Taten finanzierte der dem Betäubungsmittelmilieu zuzurechnende Mann seinen Lebensunterhalt. Der bisherige Beuteschaden wird auf circa 5.000 Euro beziffert. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft Memmingen zur Anzeige gebracht.

Wem in Gebüschen oder anderen schlecht einsehbaren Bereichen in Memmingen Rucksäcke, Taschen oder Geldbeutel auffallen, der soll sich bitte unter der Rufnummer 08331/100-0 bei der Polizei melden.

Daneben bitte die Beamten darum, niemals Wertgegenstände in Fahrzeugen liegen zu lassen und diese stets abzuschließen!

Daneben bitte die Beamten darum, niemals Wertgegenstände in Fahrzeugen liegen zu lassen und Fahrzeuge immer abzuschließen!

Anzeige