Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Riedlingen: 20-jähriger Autofahrer schiebt zwei Autos aufeinander
Polizeifahrzeug Blau mit Blaulicht Ulm
Symbolfoto: Mario Obeser

Riedlingen: 20-jähriger Autofahrer schiebt zwei Autos aufeinander

Rund 10.000 Euro Sachschaden und eine Leichtverletzte sind die Folgen eines Auffahrunfalls am 22.02.2019 gegen 16.40 Uhr an der Neuen Unlinger Straße in Riedlingen.
Die 55-jährige Fahrerin eines VW musste aufgrund der Verkehrslage anhalten. Die dahinter fahrende 53-jährige Citroen-Fahrerin konnte ebenfalls anhalten. Der nachfolgende 20-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr offenbar ungebremst auf und schob die beiden Fahrzeuge zusammen. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...