Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Kreis Mindelheim: 500.000 Euro Schaden bei Vollbrand in Lutzenberg
Feuerwehr Brand Schaum Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Mindelheim: 500.000 Euro Schaden bei Vollbrand in Lutzenberg

Am frühen Montagmorgen, den 25.02.2019, wurde durch Nachbarn der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens mitgeteilt. Umgehend wurden Einsatzkräfte alarmiert.
Beim eintreffen der ersten Polizeistreifen stand der Stall bereits in Vollbrand. Das Übergreifen der Flammen auf das angebaute Wohnhaus wurde durch die Feuerwehrkräfte und die Brandmauer verhindert.

Im Stall befanden sich 10 Pferde und vier Kühe, die alle gerettet werden konnten. Ein Pferd wurde durch den Brand verletzt und musste zu einem Tierarzt gebracht werden. Personenschaden entstand keiner. Ursache war vermutlich ein techn. Defekt.

Durch die Polizei konnte die 79-jährige Bewohnerin geweckt und in Sicherheit gebracht werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500.000 Euro. Der Stallbereich hatte eine Größe von etwa 20 auf 50 Meter.

Von den umliegenden Feuerwehren waren ca. 120 Personen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz.

Spezialisten haben die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...