Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Betrüger aktiv: Falsche Polizisten gehen leer aus
Betrug Telefon Computer Handy
Symbolfoto: nelen.ru - Fotolia

Betrüger aktiv: Falsche Polizisten gehen leer aus

Erneut versuchten Betrüger am Dienstag, den 26.02.2019, sich in Biberach, Ulm, Uttenweiler und Warthausen zu bereichern.
Gegen 22.30 Uhr klingelte in Warthausen bei einer 77-Jährigen das Telefon. Eine Betrügerin gab sich als Polizeibeamtin aus Biberach aus. Die Polizei habe eine Bande geschnappt und man habe ein Notizbuch gefunden. In diesem stehe ihr Name. Danach fragte die Betrügerin wie üblich nach Geld. Diese Frage verneinte die Rentnerin, worauf die Unbekannte auflegte. Zwischen 20 Uhr und 22.30 Uhr erhielten im Landkreis Biberach insgesamt sieben Personen entsprechende Anrufe. In Ulm waren es gegen 10.30 Uhr zwei Anrufe. In allen Fällen scheiterten die Betrüger.

Um sich vor falschen Polizeibeamten zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

Die Polizei fragt Sie nicht am Telefon nach Wertsachen, ohne dass Sie zuvor eine Anzeige erstattet haben. Geben Sie daher am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.

  • Bewahren Sie Ruhe und gehen Sie nicht auf derartige Forderungen ein.
  • Rufen Sie die 110 oder Ihre Polizeidienststelle an.
  • Notieren Sie sich die auf Ihrem Telefon angezeigte Nummer des Anrufers.
  • Prägen Sie sich möglichst Stimme und Besonderheiten der Sprache des Anrufers ein.
  • Erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer Polizei, falls Sie Opfer eines solchen Betruges geworden sind.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug

Türkheim: Bei Unfall leicht verletzt

Am Freitagnachmittag, 22.03.2019, ereignete sich an der Kreuzung Sudetenstraße/Webereistraße in Türkheim ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Dabei wurde ein Pkw gegen eine Straßenlaterne und einen ...

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...