Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Zwei Unfälle zwischen Zusmarshausen und Burgau – rund 40.000 Euro Schaden
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 8: Zwei Unfälle zwischen Zusmarshausen und Burgau – rund 40.000 Euro Schaden

Gleich zweimal hat es am Dienstagvormittag auf der Autobahn 8 zwischen Zusmarshausen und Burgau gekracht. Ein 39-Jähriger wurde dabei leicht verletzt.

Zunächst war es in Fahrtrichtung Stuttgart, kurz vor der Wildbrücke, zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei musste eine 53-Jährige ihr Auto verkehrsbedingt abbremsen, als sie auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Ihr folgte ein 23-Jahriger mit seinem Wagen. Er dürfte kurz nicht aufgepasst haben und krachte versetzt in das Fahrzeugheck des abbremsenden Wagens.

Auffahrunfall im stockenden Verkehr
Aufgrund dieses Unfalls kam es zu Stauungen in Richtung Stuttgart. Dort fuhr ein 39-Jähriger ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen und verringerte seine Geschwindigkeit. Dies erkannte der Fahrer des nachfolgenden Wagens zu spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Dabei streifte er entlang der Betongleitwand auf der linken Seite und schrammte gleichzeitig rechtsseitig entlang des Wagens des 39-Jährigen. Dieser verletzte sich bei dem Unfall leicht. Beide Wagen blieben nicht mehr fahrbereit auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der Verkehr konnte über den mittleren und rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Den Gesamtschaden beider Unfälle gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 40.000 Euro an.

Anzeige
WhatsApp chat