Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Mühlhausen: Arbeitskollegen im Streit in den Kopf gestochen
Werkzeug der Spurensicherung
Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention

Mühlhausen: Arbeitskollegen im Streit in den Kopf gestochen

Ein 20-Jähriger verletzte am Montag, den 25.02.2019, in Mühlhausen seinen Arbeitskollegen schwer am Kopf.
Wie die Behörden mitteilen, gerieten der Verdächtige und der 22-jährige Verletzte nach Schichtende in Streit. Der sei in eine tätliche Auseinandersetzung gemündet. In der Folge soll der Jüngere seinem Kontrahenten mit einem spitzen Gegenstand in den Kopf gestoßen haben. Hierbei wurde die Schädeldecke durchbrochen. Rettungskräfte brachten den Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei nahm den Verdächtigen noch in der Tatnacht an seiner Wohnanschrift in Göppingen fest. Heute Vormittag erließ die zuständige Haftrichterin beim Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl.

Bei dem 20-Jährigen fanden die Ermittler bei der Festnahme einen Schraubendreher. Ob es sich hierbei um die Tatwaffe handelt sollen jetzt kriminaltechnische Untersuchungen ergeben.

Anzeige