Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Tussenhausen: Geld verloren statt angeblichen Gewinn bekommen
BSAktuell, Betrug

Tussenhausen: Geld verloren statt angeblichen Gewinn bekommen

Eine 58-jährige Frau aus Tussenhausen bekam einen Anruf, in welchem ihr ein Gewinn in Höhe von 49.900 Euro versprochen wurde.
Damit sie diesen erhalten könne, sollte sie aber eine Gebühr von 900 Euro bezahlen. In freudiger Erwartung der Gewinnsumme kaufte sie Steam-Karten im Wert von 900 Euro und übergab die Codes dem immer wieder anrufenden unbekannten Mann aus dem Callcenter. Im erneuten Anruf wurde ihr gesagt, dass sich der Gewinn verdoppelt habe. Somit stieg aber auch die Gebühr und sie sollte weitere 5400 Euro bezahlen. Da wurde die Dame stutzig und weihte ihre Familie ein, welche weitere Anrufe abwimmelten und die Sache zur Anzeige brachten.

Anzeige