Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Tussenhausen: Geld verloren statt angeblichen Gewinn bekommen
BSAktuell, Betrug

Tussenhausen: Geld verloren statt angeblichen Gewinn bekommen

Eine 58-jährige Frau aus Tussenhausen bekam einen Anruf, in welchem ihr ein Gewinn in Höhe von 49.900 Euro versprochen wurde.
Damit sie diesen erhalten könne, sollte sie aber eine Gebühr von 900 Euro bezahlen. In freudiger Erwartung der Gewinnsumme kaufte sie Steam-Karten im Wert von 900 Euro und übergab die Codes dem immer wieder anrufenden unbekannten Mann aus dem Callcenter. Im erneuten Anruf wurde ihr gesagt, dass sich der Gewinn verdoppelt habe. Somit stieg aber auch die Gebühr und sie sollte weitere 5400 Euro bezahlen. Da wurde die Dame stutzig und weihte ihre Familie ein, welche weitere Anrufe abwimmelten und die Sache zur Anzeige brachten.

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulichtbalken Feuerwehrfahrzeug

Laichingen: Offenbar Sekundenschlaf sorgt für schweren Verkehrsunfall

Fünf  zum teil schwer Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, den 19.08.2019 in Laichingen ereignete. ...

Spreizer der Feuerwehr

Rudelstetten: Bei Unfall eingeklemmte Fahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Autofahrerin verursachte bei Rudelstetten (Kreis Donau-Ries), am 18.08.2019, alleinbeteiligt einen schweren Verkehrsunfall, bei dem sie eingeklemmt wurde. Um 20.45 Uhr fuhr die Fahrerin ...