Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Füssen: Busfahrer prallt gegen Kassenhaus und fährt davon
Kamera zur Überwachung
Symbolfoto: phonlamaiphoto - Fotolia

Füssen: Busfahrer prallt gegen Kassenhaus und fährt davon

Am 06.03.2019 verursachte ein Busfahrer eines englischen Busunternehmens einen hohen Sachschaden indem er mit seinem Reisebus das Kassenhaus des Morisse-Parkplatzes touchierte.
Nach derzeitigen Ermittlungen schlug der 59-jährige Engländer zu früh mit dem Bus ein und streifte hierbei das Kassenhaus. Dieses wurde dadurch verschoben. Des Weiteren wurde eine am Kassenhaus befindliche Kamera irreparabel beschädigt. Davor konnte diese noch Bilder mit ausgezeichneter Qualität von dem Bus mit Kennzeichen und dem Fahrer fertigen.

Der Fahrer konnte in kürzester Zeit ermittelt werden. Dieser befand sich zwischenzeitlich in Österreich. Auf Nachfrage räumte er ein, den Sachschaden, der sich auf etwa 7500 Euro beziffert, verursacht zu haben. Der Fahrer muss sich auf strafrechtliche Konsequenzen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort einstellen.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/9123-0 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeiauto mit Funkauto und Blaulicht

Günzburg: Pkw auf Parkplatz angefahren und stark beschädigt – Unfallflucht

Um circa 02.30 Uhr, am 15.09.2019, wurde ein Pkw einer 20-Jährigen, welcher auf einem Parkplatz in der Wilhelm-Maybach-Straße geparkt war, angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ am ...

Betrunken Autofahrer

Verkehrskontrollen: Betrunkene Fahrer in Günzburg und Neu-Ulm

In der Nacht auf den 15.09.2019 wurden im Rahmen von Verkehrskontrollen durch Beamte der Autobahnpolizei zwei Autofahrer festgestellt, die unter dem Einfluss von Alkohol standen. ...