Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Ölofen explodiert in Wohnhaus in Füssen
rettungswagen-Symbolfoto: Mario Obeserund-feuerwehrfahrzeug-nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Ölofen explodiert in Wohnhaus in Füssen

In der Nacht auf den 13.03.2019 geriet ein Ölofen in der Füssener Altstadt in Brand. Einsatzkräfte rückten an.
Bei dem Versuch die Flammen einzudämmen, verletzte sich zum Glück keiner der Bewohner. Außerdem reagierte ein Anwohner genau richtig und kappte die Hauptölzufuhr, sodass die Feuerwehr Füssen den Brand sehr schnell unter Kontrolle und die verqualmte Wohnung belüften konnte. Die Polizei Füssen nahm die Ermittlungen auf und wird im Nachgang die genaue Brandursache zusammen mit dem Ofenbauer und dem Kaminkehrer versuchen zu klären. Insgesamt waren mehrere Polizeibeamte und zehn Feuerwehrmänner sowie eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz. Alle Bewohner blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Anzeige
x

Check Also

Unfallflucht Zeugen gesucht

Günzburg: Auto auf Parkplatz angefahren und nicht gekümmert

Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Günzburg wurde am 19.09.2019, in dem Zeitraum zwischen 19.35 Uhr und 19.50 Uhr ein dort geparkter Peugeot, angefahren. Der ...

Polizeifahrzeug Polizei Bayern

Senden/B28: Ausfahrt verpasst – Sattelzug verursacht Unfall

Der Fahrer eines Sattelzuges verursachte am 19.09.2019 auf der Bundesstraße 28, einen Verkehrsunfall. Am Donnerstag befuhr der Fahrer eines Sattelzuges die B 28 in Fahrtrichtung ...