Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Über 78 Fahrzeugführer zu schnell auf der B30
Blitzer Geschwindigkeitsmessung – Sven Grundmann – Fotolia
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Neu-Ulm: Über 78 Fahrzeugführer zu schnell auf der B30

Gestern in den frühen Abendstunden, am 13.03.2019, fand eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 30, im Bereich Dreieck Neu-Ulm, in Fahrtrichtung Biberach statt.
Die Bilanz weist 78 Verkehrsteilnehmer aus, die mit einer Anzeige und Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg bedacht werden. Davon wiederum rasten 17 Pkw-Fahrer mit über 90 km/h im dortigen Baustellenbereich bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und neben einer Geldbuße in Höhe von 160 bis zu 240 Euro müssen diese auch mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Vorne

Krumbach: 29-Jährige prallt gegen Pkw und Garage

Am Donnerstag, den 23.05.2019, gegen 06.45, ereignete sich in der Ferdinand-Reiß-Straße in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Eine 29-Jährige befuhr ...

Polizeifahrzeug Blau BW

Gruibingen: Nicht aufgepasst und Fahrzeuge aufeinander geschoben

Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am 23.05.2019 auf der Autobahn 8 bei Gruibingen. Gegen 16.00 Uhr fuhr eine 28-Jährige mit ihrem Audi auf der ...