Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Businsassin bei Vollbremsung verletzt – Pkw fährt weiter
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Businsassin bei Vollbremsung verletzt – Pkw fährt weiter

Am 14.03.2019, gegen 11.10 Uhr, kam es an der Einmündung Augsburger Straße und Ludwigstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Zeugen gesucht.
Ein grauer Pkw, Kombi, bog von der Ludwigstraße nach links auf die Augsburger Straße ein und übersah hierbei offensichtlich einen auf der Augsburger Straße in östliche Richtung fahrenden Linienbus. Der 33-jährige Busfahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern. Hierbei rutschte eine 40-jährige Businsassin von ihrem Sitz und verletzte sich leicht am Schienbein.

Da der unfallverursachende Pkw weiter fuhr ermittelt die Polizeiinspektion Neu-Ulm neben der Fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall auch noch wegen dem Unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle.

Zeugen gesucht
Zeugen die Hinweise auf das unfallflüchtige Fahrzeug geben können sowie der Fahrer oder die Fahrerin des grauen Pkw, die von dem Unfallgeschehen vermutlich keine Kenntnis haben, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0, zu wenden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...