Home » Blaulicht-News » News Ăśberregional » News Raum Kempten » Oberstdorf/Balderschwang: Nach Skikollision einfach weitergefahren
Skifahrer Piste
Symbolfoto: Jag_cz - Fotolia

Oberstdorf/Balderschwang: Nach Skikollision einfach weitergefahren

Am vergangenen Samstag, den 16.03.2019, ereignete sich ein Skikollisionsunfall in Balderschwang/Schelpenalpe.
Ein 15-Jähriger befand sich im flachen Bereich vor der Schelpenalpe/Talstation Schelpenbahn auf der Piste. Von hinten wurde dieser 15-Jährige von einem anderen Skifahrer umgefahren und verletzt. Er zog sich bei dem Zusammenstoß diverse Verletzungen im Ellenbogenbereich zu. Diese mussten in einer Klinik versorgt werden. Der derzeit unbekannte Skifahrer fuhr zunächst ein Stück weiter, hielt an als ihm der 15-Jährige nachgerufen hat und drehte sich in die Richtung des 15-Jährigen. Der Unbekannte fuhr allerdings sofort weiter und stieg in die Schelpenbahn ein ohne sich um den 15-Jährigen zu kümmern.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:
männlich, schlank und 185 cm groß, der ca. 30-Jährige soll einen schwarzen Dreitagebart getragen haben. Er trug eine rote Skihose, einen rot-schwarzen Anorak, weiter trug er einen schwarzen Skihelm mit einer blauverspiegelten Skibrille. Er fuhr mit schwarzen Rossignol Skiern.

Hinweise an die Polizei Oberstdorf unter der Telefonnummer 08322/96040.

Anzeige