Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Laichingen: Nach Unfall nicht um den Schaden gekümmert
Polizeifahrzeug Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen: Nach Unfall nicht um den Schaden gekümmert

Am gestrigen Montagabend, 18.03.2019, fuhr ein Unbekannter in Laichingen gegen ein geparktes Auto und scherte sich nicht um den Schaden.
Zwischen 21.00 und 22.00 Uhr parkte ein Opel in der Straße Bei den Linden. Als die Fahrerin zu ihrem Auto zurückkam, bemerkte sie einen Schaden an der Fahrertür. Ein Unbekannter war gegen ihr Fahrzeug gefahren. Der kümmerte sich nicht um den Schaden und flüchtete. Die Polizei sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Anzeige
x

Check Also

Sicherungsanhänger Feuerwehr

Augsburg/A8: Kleintransporter übersieht Stauende und prallt mit Wucht gegen Sattelauflieger

Für den Fahrer eines Kleintransporters hatte der am 18.09.2019 von ihm verursachte Verkehrsunfall, auf der Autobahn 8 bei Augsburg, tödliche Folgen. Der Sattelzug eines 52-Jährigen ...

E-Scooter Fahren

Kaufbeuren: Polizei erwischt zwei E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss

Die Polizei Kaufbeuren weist nach Kontrollen nochmals darauf hin, dass auch für Elektroroller-Fahrer die gleichen Alkoholgrenzwerte sowie das verbotene Fahren unter Drogeneinfluss wie für Autofahrer ...