Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » Zeugensuche: Zahlreiche Unfallfluchten in unserer Nachrichtenregion
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Zeugensuche: Zahlreiche Unfallfluchten in unserer Nachrichtenregion

In unserer Nachrichtenregion werden täglich einige Unfallfluchten gemeldet. Auch heute wieder. Wir haben diese zusammengefasst.

Jettingen-Scheppach. Am vergangenen Dienstagmittag, den 19.03.2019, zwischen 11.15 Uhr und 12.15 Uhr wurde ein Pkw, der am Outlet in Scheppach abgestellt war, hinten rechts angefahren. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne den Schaden zu melden. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Bibertal-Bühl. Am frühen gestrigen Abend befuhr eine Dame mit Pkw und Anhänger in Bühl die Hauptstraße. Hierbei stieß sie mit dem Anhänger gegen ein geparktes Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Im Rahmen der unverzüglich eingeleiteten Ermittlungen konnte die Unfallverursacherin ermittelt werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Neu-Ulm. Im Tatzeitraum Sonntag bis Dienstag wurde der Zaun des Verkehrsübungsplatzes in Ludwigsfeld beschädigt. Offensichtlich fuhr ein Unbekannter gegen diesen Zaun und bog diesen hierdurch auf einer Länge von ca. zwei Meter um. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nach zu kommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm sucht Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0731-8013-0 entgegen genommen.

Vöhringen. Im Zeitraum zwischen Montag, 18.03.2019, 17.00 Uhr, und Dienstag, 19.03.2019, 08.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Unfallverursacher ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug in der Bahnhofstraße. Der VW, Crafter, stand auf dem unbefestigten Parkplatz in Richtung Rue de Vizille. Vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken touchierte der Unfallverursacher den Kleintransporter und fuhr anschließend davon. Dem Schadenbild zufolge könnte der Verursacher mit einem Lkw unterwegs gewesen sein. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Bad Wörishofen. Am frühen Dienstagnachmittag parkte ein 24-Jähriger seinen Pkw in der Wankstraße in Bad Wörishofen, am rechten Fahrbahnrand. Als er nach ca. vier Stunden zu seinem Fahrzeug zurückkam, stelle er einen frischen Unfallschaden, in Form von Eindellungen und Kratzspuren, an der linken Fahrzeugseite fest. Wer für den Schaden verantwortlich ist, ist aktuell noch unklar. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen, unter der Rufnummer 08247/96800, zu wenden.

Mindelheim. In der Zeit vom 18.03.2019, 22.30 Uhr bis 19.03.2019, 11.05 Uhr wurde in Mindelheim ein am rechten Fahrbahnrand geparkter silberfarbener Pkw VW Golf vermutlich beim Ein- oder Ausparken angefahren. Der Pkw wurde vorne links am Stoßstangeneck beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Als Unfallstelle kommt entweder die Gabelsberger Straße oder die Gustav-Müller-Straße in Frage. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizei Mindelheim unter der Telefonnummer 08261/76850.

Buchloe. Dienstagnachmittag parkte eine 40-jährige Frau in der Hindenburgstraße mit ihrem Pkw in einer schrägen Parkreihe. Beim Rückwärtsrangieren stieß sie gegen den auf der anderen Fahrbahnseite abgestellten Pkw eines 72-jährigen Mannes. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die Verursacherin weiter. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Dadurch konnte die Flüchtige schnell ermittelt werden. Es handelte sich um die Halterin. Sie muss sich strafrechtlich wegen Unfallflucht verantworten. Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen steht noch nicht fest.

Schwabsoien. Bereits am Montag, den 11.03.2019, gegen 06:15 Uhr, ereignete sich im „Sachsenriedener Forst“ ein Verkehrsunfall im Gegenverkehr. Dabei fuhr ein Unbekannter vermutlich zu weit auf der linken Fahrbahn, so dass der entgegenkommende 23-jährige Pkw-Lenker nicht ausweichen konnte. Die Fahrzeuge touchierten mit ihrem jeweils linken Außenspiegel. Obwohl der 23-Jährige umgehend anhielt, fuhr der entgegenkommende Unbekannte weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unbekannte, sowie Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kaufbeuren Verbindung zu setzen, Telefon 08341/933-0.

Kempten. Am 18.03.2019, wurde zwischen Mitternacht und Nachmittag ein geparkter schwarzer VW im Stuibenweg an der Fahrzeugfront angefahren und beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-2050 entgegen.

Kempten. Zwischen 14.03.2019 bis zum 17.03.2019 wurde ein schwarzer Opel Corsa an der hinteren Stoßstange angefahren. Als mögliche Unfallstellen kommen entweder die Ellharter Straße in Kempten oder das Seniorenzentrum „Allgäustift“ in Buchenberg in Frage. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-2050 entgegen.

Kempten. Am 19.03.2019 zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr wurde im Augartenweg ein geparkter Pkw angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2050 entgegen.

Kempten. Im Zeitraum von Samstag, 16.03.2019, bis Dienstag, 19.03.2019, wurde in der Lessingstraße ein grauer VW Polo angefahren. Der Neuwagen war am rechten Fahrbahnrand Höhe Hausnummer 1 geparkt und wurde durch einen bislang unbekannten Verursacher an der linken Front beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 800 Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-2050 entgegen.

Buchenberg-Wagenbühl. Am 18.03.2019, gegen 06.45 Uhr, streiften sich ein weißer und ein grauer Transporter im Begegnungsverkehr. Mindestens ein Außenspiegel ging zu Bruch, jedoch hielt keiner der Beteiligten an. Erst später kam einer der Beteiligten auf die Idee, bei der Polizei anzurufen. Hinweise zu dem anderen, weißen Transporter, gibt es nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250.- Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-2050 entgegen.

Diedorf-Lettenbach. Am Montag, 18.03.19, zwischen 08.00 Uhr und 14.00 Uhr ist ein in der Lettenbachstraße im Diedorfer Ortsteil Lettenbach ordnungsgemäß abgestellter Pkw Toyota Aygo am hinteren, linken Radlauf angefahren worden. Der Sachschaden wird mit 300 Euro beziffert. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Zusmarshausen.

Dillingen. Am 18.03.2019 zwischen 17.15 Uhr und 17.45 Uhr wurde eine Gartenmauer, die zu einem Anwesen in der Robert-Bosch-Straße gehört, von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei Dillingen bittet unter Telefon 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

Dillingen. Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am 19.03.2019 gegen 16.20 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber des Bahnhofs an der Großen Allee. Dort war ein 29 jähriger Bissinger mit seinem Mercedes beim rückwärts ausparken gegen einen Audi geprallt und verursachte einen Sachschaden von etwa 3000 Euro an dem Fahrzeug. Durch einen Zeugen konnte das Kennzeichen des Unfallverursachers abgelesen werden. Eine hinzugerufene Polizeistreife konnte den Unfallwagen schließlich kurz vor Bissingen stoppen. An seinem Fahrzeug konnten frische Unfallspuren festgestellt werden, der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Gegen den 29 jährigen Unfallverursacher wird nun wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Hammerschmiede. Am 19.03.2019, gegen 09.30 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Mühlhauser Straße in stadteinwärtiger Richtung. Nach der landwirtschaftlichen Unterführung kam dieser nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen ab. Dort touchierte er einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild. Der Leitpfosten wurde nicht beschädigt, das Verkehrsschild sowie die dazugehörige Stange wurden stark beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen melden sich bitte unter 0821/323-2310 bei der Polizeiinspektion  Augsburg Ost.

Anzeige
x

Check Also

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Einsatzbilder und Detailaufnahmen

Neu-Ulm: Polizei kontrolliert weiter öffentliche Plätze

Die Polizei führte im Rahmen ‚Sichere Innenstadt Neu-Ulm‘ wiederholt Kontrollen von öffentlichen Plätzen durch. Auch künftig wird es solche Kontrollen geben. Im Rahmen mehrerer Kontrollen ...

Faust Schlagen

Senden: 20-Jähriger schlägt in Unterkunft Mitarbeiter der Security

Gestern Vormittag schlug ein 20-jähriger Bewohner einer Unterkunft in der Römerstraße in Senden einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper. Vorausgegangen ...