Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Mehr Geld für Schichtbeamte der Bayerischen Polizei
Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Einsatzbilder und Detailaufnahmen
Nach und nach werden bei der Polizei Bayern die neuen blauen Uniformen eingeführt. Foto: Marcel Mayer

Mehr Geld für Schichtbeamte der Bayerischen Polizei

Mehr Geld für Schichtbeamte der Bayerischen Polizei – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten: Rückwirkende Erhöhung zum 1. Januar 2019 auf fünf Euro pro Stunde auf gutem Weg – Knapp 1.000 Euro pro Jahr mehr möglich als 2016

Gute Nachrichten für Schichtbeamte der Bayerischen Polizei, es winkt mehr Geld: “Die Erhöhung der Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten (DUZ) von 4,50 Euro auf fünf Euro pro Stunde Nachtdienst ist auf einem guten Weg”, erklärte heute Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit Blick auf entsprechende Anträge der Regierungsfraktionen, die Erhöhung in das neue Haushaltsgesetz für 2019/2020 aufzunehmen. “Vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags können wir damit die körperlich und psychisch belastende Arbeit unserer Polizistinnen und Polizisten zu Nachtzeiten noch besser honorieren.” Das verbessert nach Herrmanns Worten auch die Attraktivität des Schichtdienstes der Bayerischen Polizei. “Unsere Polizistinnen und Polizisten sorgen rund um die Uhr dafür, dass wir in Bayern sicherer leben können, als anderswo”, fasste der Innenminister zusammen. “Diese hervorragende Arbeit hat eine besondere Wertschätzung verdient.”

Der sogenannte ‘DUZ-Nacht’ wird für die Zeit von 20:00 bis 06:00 Uhr gezahlt und ist teilweise steuerfrei. Wie Herrmann erläuterte, soll die Zulage rückwirkend zum 1. Januar 2019 erhöht werden. “Ein Schichtkollege kann damit durchschnittlich rund 200 Euro mehr im Jahr verdienen, als 2018”, rechnete der Minister vor. “Im Vergleich zu 2016 sogar knapp 1.000 Euro pro Jahr mehr.” Denn laut Herrmann wurde die Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten 2017 bereits von 2,67 Euro auf 4,08 Euro pro geleistete Nachtdienststunde erhöht. 2018 folgte eine weitere Erhöhung auf 4,50 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Bayerisches Verkehrsministerium Pilotprojekt Motorradfahrer

Bayerisches Verkehrsministerium: Pilotprojekt zum Start in die Motorrad-Saison

Flexible Richtungstafeln aus Kunststoff machen Motorradfahren in Bayern sicherer – Schon rund 50 Stellen in Bayern umgerüstet – Unterfahrschutzbleche bei Schutzplanken sollen Verkehrssicherheit erhöhen Die ...

Spatenstich Neubau Polizei Burgau

Spatenstich zum Neubau der Polizeiinspektion Burgau

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Bauminister Dr. Hans Reichhart beim Spatenstich: Beste Bedingungen für optimale Polizeiarbeit – Rund 5,1 Millionen Euro Baukosten Die derzeit 35 ...