Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Betrunken ans Steuer gesetzt und erwischt worden
Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele
Symbolfoto: © WoGi - Fotolia.com

Neu-Ulm: Betrunken ans Steuer gesetzt und erwischt worden

Am Sonntag, den 24.03.2019, kam es in der Zeit von 01.40 Uhr bis 03.00 Uhr zu mehreren Fahrten unter Alkoholeinfluss im Stadtgebiet Neu-Ulm, die von der Polizei entdeckt wurden.
Zunächst wurde ein 33-jähriger Fahrzeugführer aus Weißenhorn gegen 01.42 Uhr in der Reuttier Straße in Neu-Ulm einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholwert des Mannes lag über der 0,5 Promille-Grenze.

Gegen 02.10 Uhr wurde ein 34-jähriger Pkw-Fahrer in der Brückenstraße in Neu-Ulm angehalten und kontrolliert. Bei ihm konnte ein freiwilliger Atemalkoholtest nicht durchgeführt werden, da der Mann diesen nicht bewältigen konnte.

Um 02.52 Uhr wurde ein 33-jähriger Neu-Ulmer wiederum in der Reuttier Straße in Neu-Ulm kontrolliert. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert welcher deutlich über der 1,1 Promille-Grenze lag.

Die drei Fahrzeuglenker wurden jeweils zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht, die Weiterfahrten wurden unterbunden. Bei dem FahrzeugfĂĽhrer, der den Atemalkoholtest nicht durchfĂĽhren konnte, sowie beim Fahrzeuglenker der deutlich ĂĽber der 1,1 Promille-Grenze lag, wurde je eine Blutentnahme durchgefĂĽhrt und die FĂĽhrerscheine sichergestellt bzw. beschlagnahmt. Beide Verkehrsteilnehmer mĂĽssen mit einer Strafanzeige sowie einem mehrmonatigen Fahrerlaubnisentzug rechnen. Den Fahrer, der ĂĽber der 0,5 Promille-Grenze lag, erwarteten ein empfindliches BuĂźgeld sowie ein Fahrverbot.

Anzeige