Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Zusmarshausen/A8: Lkw-Fahrer über 18 Stunden am Steuer
Polizeikontrolle Lenkzeit
Symbolfoto: © benjaminnolte - Fotolia.com

Zusmarshausen/A8: Lkw-Fahrer über 18 Stunden am Steuer

Am 22.03.2019, gegen 04.30 Uhr, fiel einer Streife der Autobahnpolizei ein Sattelzug auf, der auf der A8 Höhe Zusmarshausen in Schlangenlinien fuhr und dabei auch auf das Bankett geriet.
Der Grund für die Fahrweise war bei der anschließenden Kontrolle klar: der Fahrer, der in Richtung Stuttgart unterwegs war, war seit Donnerstag, 10.00 Uhr, fast durchgehend mit seinem Gefährt auf Achse. Der 52-Jährige machte lediglich nur kurze Pausen, die vorgeschriebenen Ruhezeiten hielt er somit gar nicht mal ansatzweise ein. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine sofortige zwölfstündige Pause auferlegt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten außerdem fest, dass der Mann während seiner Fahrt mehrmals mit mehr als 100 km/h statt den vorgeschriebenen 80 km/h unterwegs war. Da der Mann nur in seinem Heimatland Ungarn einen Wohnsitz vorweisen konnte, musste er noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe 800 Euro bezahlen.

Anzeige
x

Check Also

Handschellen Festnahme BortN66 – Fotolia

Berauschter Randalierer beschäftigt die Polizei in Neu-Ulm

Ein 30-jähriger Mann hatte am gestrigen Freitag, den 20.09.2019, die Polizei in Neu-Ulm beschäftigt. Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurde eine männliche Person beobachtet, wie ...

Polizei Festnahme mit Handschellen

Neu-Ulm: Betrunkener Jugendlicher fällt ins Gleisbett und dreht bei der Polizei durch

Gegen 16.00 Uhr, am 20.09.2019, wurde der Polizei eine hilflose Person mitgeteilt, die scheinbar alkoholisiert ins Gleisbett am Neu-Ulm Bahnhof gefallen war. Aufgrund der hohen ...