Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Vandalen ziehen durch Weißenhorn
Symbolfoto: Mario Obeser

Vandalen ziehen durch Weißenhorn

In der Nacht von 23.03. auf 24.03.2019 waren im Bereich der/s Birkenweg/Fliederstraße/Gräfin-Euphemia-Straße/Schubertstraße/Rosenstraße Vandalen unterwegs.
So konnte am Tatort zahlreiche zerstörte, bzw. beschädigte Gartendekoartikel festgestellt werden, Lampen wurden aus der Verankerung gerissen und auf die Fahrbahn bzw. in fremde Gärten geworfen. Außerdem wurden verschiedene Tonfiguren und Blumentöpfe beschädigt, sowie Gartentürchen ausgehängt und anderweitig abgestellt. Zudem wurde eine Sitzbank demontiert und in Einzelteile zerlegt, sowie mehrere Gully Deckel ausgehoben und in die benachbarten Grundstücke gelegt. Insgesamt wurden sechs geschädigte Anwesen ermittelt, der Sachschaden beläuft sich aktuell auf ca. 1.200 Euro.

Aus diesem Grund wird gegen die unbekannten Täter wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Sachbeschädigungen und Hausfriedensbruch ermittelt. Zudem werden Zeugen, die Angaben zur Tat oder Täter machen können, gebeten sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn unter Telefonnummer 07309/96550 zu melden.

Anzeige