Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Feuer in Fabrikhalle fordert hohen Schaden
Feuerwehr Dachaufsetzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Feuer in Fabrikhalle fordert hohen Schaden

In einem Betrieb in Heidenheim war es am 27.03.2018 zu einem Brand gekommen, welcher einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursachte.
Kurz vor 16.00 Uhr bemerkte ein Zeuge eine starke Rauchentwicklung in einer Halle. Er wählte den Notruf. Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zu dem Brandort in der Giengener Straße aus. Ein Schmelzofen hatte Feuer gefangen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Beim Ausbruch des Feuers befanden sich keine Personen mehr in dem Gebäude. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Ursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Die Giengener Straße musste wegen der Einsatzmaßnahmen für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Brand Schaum Nacht

Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über

Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-Jähriger und eine 75-Jährige aus einem Wohnmobil retten können, als dieses am 18.05.2019, auf der Autobahn 8, in Flammen ...

Cabrio prallt zwischen Leipheim und Günzburg gegen Baum am 19.05.2019

Kreis Neu-Ulm: Cabrio prallt gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer eines Cabrio Audi TT prallte heute Morgen, am 19.05.2019, auf der St2509, zwischen Leipheim und Unterfahlheim, gegen einen Baum. Der Fahrzeuglenker war am ...