Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Zu Boden gefallener Behälter am Klinikum Memmingen – Einsatzkräfte alarmiert
Absperrband Feuerwehr
Symbolfoto: johnmerlin - Fotolia

Zu Boden gefallener Behälter am Klinikum Memmingen – Einsatzkräfte alarmiert

Dem Krankenhauspersonal des Klinikum Memmingen ist heute Abend beim Umfüllen von Formaldehyd das Behältnis ausgerutscht und am Boden zerbrochen. Einsatzkräfte wurden gerufen.
Geschehen ist das in einem Raum, der ausschließlich Personal zugänglich ist. Seitens der Klinik wurde unverzüglich die Integrierte Leitstelle Donau-Iller informiert, welche wegen des Gefahrstoffes die Feuerwehr und den Rettungsdienst alarmierte. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte die rund 250 Milliliter Flüssigkeit abbinden und den Raum belüften. Es wurden keine Personen verletzt. Gegen 18.40 Uhr, also rund eine Stunde nach Alarmierung, rückten die Einsatz- und Rettungskräfte wieder ab.

Im Einsatz waren über 50 Kräfte der Feuerwehren aus Memmingen, Memmingerberg, Amendingen, Steinheim und Holzgünz, sowie des Rettungsdienstes und mehrere Beamte der Polizeiinspektion Memmingen.

Anzeige