Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Göppingen: Betrunkener schanzt über Verkehrsinsel
Blaulicht Polizeiauto bei Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Göppingen: Betrunkener schanzt über Verkehrsinsel

Ein Gesamtsachschaden von rund 17.000 Euro war bei einem Verkehrsunfall am 30.03.2019 in Göppingen entstanden.
Ein 28-jähriger Audi-Fahrer befuhr am frühen Samstagmorgen die Willi-Bleicher-Straße in Richtung Jebenhäuser Brücke. An der dortigen Verkehrsinsel verlor der Fahrer aufgrund Alkoholeinflusses und überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und schanzte über eine Verkehrsinsel und streifte einen Baum. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, musste jedoch Blut und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. An dem Audi entstand etwa 15.000 Euro Sachschaden, an der Verkehrsinsel etwa 2000 Euro Schaden.

Die Polizei weist darauf hin:
Betrunkene Autofahrer müssen zudem damit rechnen, bei einem Unfall auf dem verursachten Schaden vollständig sitzenzubleiben – auch wenn sie vollkaskoversichert sind.

Anzeige