Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Zeugen gesucht: Mann bei Streit in Ulm lebensgefährlich verletzt
Symbolfoto: CrimeScene - Fotolia

Zeugen gesucht: Mann bei Streit in Ulm lebensgefährlich verletzt

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung, am 30.03.2019 in Ulm, erlitt ein Mann schwere Kopfverletzungen. Polizei und Staatsanwaltschaft suchen Zeugen.
Am frühen Samstagmorgen, gegen 01.50 Uhr, kam es unterhalb der Steinernen Brücke (Neue Straße) im Bereich des Fußgängerstegs über die Blau an der Schwörhausgasse Ecke Weinhofberg, zu einer körperlichen Auseinandersetzung bei der ein 49-jähriger Mann eine schwere Kopfverletzung erlitt. Sein 48-jähriger Begleiter wurde leicht verletzt. Die zwei Angreifer flüchteten vom Tatort, bevor die Polizei eintraf. Ob von den zwei Unbekannten jungen Männern nur einer oder beide an der Tat beteiligt waren ist derzeit unklar. Nach bisherigen Ermittlungen flüchteten die Angreifer den Fußweg hoch zur Neuen Straße und auf dieser in Richtung Rathaus.

Kripo sucht Zeugen
Die Kriminalpolizei Ulm hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können:

  • Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben hierzu machen?
  • Wem sind in der Zeit zwischen 01.30 Uhr und 02.30 Uhr im genannten Bereich zwei junge Männer aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer hat gegen 02.00 Uhr auf der Neuen Straße zwei Männer Richtung Rathaus laufen sehen?
  • Wer hat vor der Tat zwei junge Männer in Richtung der Fußgängerbrücke laufen sehen?
  • Wem sind im Tatzeitraum zwei junge Männer durch aggressives Verhalten aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Ulm unter der Telefonnummer 0731/188-0 entgegen.

Anzeige