Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Pfronten: Trotz Gegenverkehr überholt und frontal kollidiert
NEF Notarzt Einsatzfahrzeug Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Pfronten: Trotz Gegenverkehr überholt und frontal kollidiert

Am Samstagvormittag, den 30.03.2019, ereignete sich Mitten in Pfronten-Ried auf der Allgäuer Straße ein schwerer Verkehrsunfall bei dem sich zwei Personen Verletzungen zuzogen.
Ein 72-jähriger Pkw-Fahrer bog von der Bahnhofstraße nach links ein und setzte plötzlich auf der Allgäuer Straße zum Überholen an. Dabei beschleunigte er seinen Pkw stark. Der Fahrer übersah allerdings einen entgegenkommenden Pkw einer 30-jährigen Frau. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen und wurden zudem gegen einen Baum geschleudert. Der 72-jährige Fahrer wurden beim Zusammenstoß mittelschwer verletzt und die 30-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt. Beide Verletzten kamen in die Klinik nach Pfronten. An beiden Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen auf der Allgäuer Straße.

Anzeige
x

Check Also

Lindau: Nach Schlägerei auf Jahrmarkt ermittelt die Kripo

Am Sonntag, 10.11.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Die Ermittlungen ...

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...